Navigation

Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - WolfachSchwarzwald - Wolfach - Kinzigtal - Dorotheenhütte - Flößer- und Heimatmuseum - Wolfacher Floßhafen

Wolfach

Wolfach Anfang April 284

Die kleine historische Stadt Wolfach liegt im badischen Südschwarzwald, zwischen Rottweil und Offenburg - im Tal der Kinzig.

Von der mittelalterlichen Stadtbefestigung blieben das Untertor und einige Türme erhalten. Das alte Schloss der Grafen von Fürstenberg wurde von 1671 bis 1681 durch einen barocken vierflügeligen Neubau ersetzt. Ein sehenswertes Flößer- und Heimatmuseum wurde im Schloss eingerichtet. Sie sehen dort viele Erinnerungen an das historische Gewerbe. Aber nicht nur dort!

Der Heilige Nepomuk, Schutzpatron der Flößer - den einst die Wolfacher Schifferschaft meißeln ließ - ziert heute den Stadtbrunnen. Am Hinterhaus des Hotels "Kreuz" wurde ein historisches Flößerhaus rekonstruiert, am "Brückenwaagteich" im Verlauf der Kinzig, die das Städtchen durchströmt, können Sie noch sehen, wo damals die Flöße "angemährt" - also festgekettet - wurden. Dazu wurde der Brückenwaagteich aufgestaut.

Der Gießenteich - ebenfalls ein Stück der Kinzig, das aufgestaut werden kann - war der "Wolfacher Floßhafen". Hier wurden die kleineren Talflöße, die den Windungen der Flüßchen bis DorotheenhütteWolfach folgen mussten, zu den gewaltigen Überlandflößen verbunden, die bis zu 750 Meter lang waren.

Noch heute pflegt man hier Tradition und Schwarzwälder Brauchtum. So steht am Ortsausgang in Richtung Hausen eine Glashütte, in der noch Glas mit dem Mund geblasen und von Hand geschliffen wird: die Dorotheenhütte. Sie können täglich zuschauen und erfahren dabei allerlei über Tradition und Technik des Glasbläserhandwerks.

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | K | L | M | N | O | P | R | S | T | U | V | W | Z |

Volltextsuche

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

SCHWARZWALD.NET