Schwarzwald Informationen

Schwarzwald - Preisschnurren

Preisschnurren und Narrenmesse

Von den Rottweiler Narren wurde schon im Kapitel Narren und Hexen: die Fasnet erzählt. Aber es gibt im Schwarzwald ja noch viel, viel mehr Orte, in denen traditionelle Fasnet gefeiert wird. Lustig geht es zum Beispiel in Oberndorf zu, wo die ebenfalls feingeschnitzten und bemalten Masken weniger feierlich oder erschreckend sind. Sogar ganz kleine Kinder freuen sich über die Späße der Hansel, Narros, Schantle und wie die Schelme alle heißen.

Narren Narreteien ganz anderer Art erlebt man bei der Kappeler Fasnacht in Kappelrodeck. Seit 180 Jahren spielen die Kappelrodecker zur Fasnetzeit verrückt. Beim großen Hexenumzug am "Schmutzigen Donnerstag" herrscht bereits großartige Stimmung, bei dem abendlichen Schudi-Treiben erst recht, wenn jeder Narr, der sich berufen fühlt, in den Lokalen Humorvolles zum besten geben darf. Phantasie und Originalität sind gefragt, es gibt keine Vorschriften. Am Sonntag und Dienstag finden die großen Wagenumzüge statt, bei denen jeder - ob einzeln und zu Fuß oder in Gruppen mit eigenem Festwagen - mitmachen darf, sofern er oder sie mit Witz und Einfallsreichtum zum farbigen Spektakel beitragen können. Kappelrodeck zur Fastnachtszeit - das ist ein großes Vergnügen.

Wer am Fasnetssamstag abends in einem der vielen Lokale von Zell am Harmersbach sitzt, kann erleben, was es mit dem Preisschnurren auf sich hat. Nur an diesem einen Abend im Jahr dürfen "Hästräger" (ein "Häs" ist ein Gewand - hier ein Fasnetskostüm) in die Wirtschaften eindringen und die Leute dort aufs Korn nehmen. Die dergestalt Beschnurrten wählen anschließend den Hästräger mit dem witzigsten Vortrag zum Sieger. Anderntags erfolgt die Erweckung des Narro aus dem Narrengrab am Storchenturm. Eigentlich sind es vier Narros: Schneckenhüsli-, Spielkarten-, Bändele- und Welschkorn-Narro. Diese Gestalten in historischen Kostümen dürfen nur von 14 Uhr am Fastnetssonntag bis 24 Uhr am Fasnetsdienstag auftreten. Dann bringt man sie an gleicher Stelle wieder zu Grabe. Bis dahin gibt es aber noch zwei große Festumzüge und Narrentreiben in allen Lokalen. Und am Montag findet im Stadtteil Unterentersbach eine Narrenmesse statt - mit anschließendem Bachkuchi-Fest in dem kleinen Backhäuschen am Bachufer.

Ferienhäuser im Schwarzwald online buchbar

Der Schwarzwald
Landschaften
Schwarzwälder Geschichten
Allgemeines
Orte

Volltextsuche

SCHWARZWALD.NET